Auf eigene Faust reist Marion, eine abenteuerlustige deutsche Touristin, entlang der legendären Seidenstraße im Nordwesten Chinas. Sie folgt den Pfaden der Karawanen und Entdecker, erkundet die uralten Oasen und findet – eine Leiche. Der Tote hält ein kleines Kästchen umklammert, das Marion wie unter Zwang an sich nimmt. In dem Kästchen liegt eine kostbare Pferdefigur aus Jade.


   Schon bald hat nicht nur der sympathische chinesische Polizeikommissar Li Yandao ein wachsames Auge auf sie. Auch Nikolai, ein ebenso attraktiver wie skrupelloser Kunstdieb, heftet sich an ihre Fersen. Was weder Marion noch ihre Verfolger wissen: Während seiner zweitausendjährigen Reise durch die Zeit hat das geheimnisvolle Jadepferd noch jedem seiner Besitzer Unglück gebracht.

 

 

© 2008 Steffanie Burow, Impressum und rechtliche Hinweise