KASHGAR, OKTOBER 2004

 

   „Gan bei!“
   Der junge Chinese hielt sich schwankend an der Tischkante fest und brachte einen Toast auf seinen Freund aus. Der Gefeierte starrte mit glasigen Augen auf das Chaos aus Bierflaschen, Schüsseln, Hühnerknochen und zerknüllten Papierservietten, das sich vor ihm auftürmte.
   „Gan bei“, nuschelte er, dann sackte sein Kopf auf den Teller.
Die anderen Gäste johlten und applaudierten. Eine junge Frau mit gezupften Augenbrauen und zu viel Schminke im Gesicht schenkte eine neue Runde Schnaps ein.
   „Gan bei!“, kommandierte sie, und alle leerten ihre Gläser in einem Zug. Einer der Gäste stimmte einen Popsong an, der in Hongkong gerade beliebt war. Seine Freunde grölten enthusiastisch mit, während das Geburtstagskind leise schnarchend das Beste verpasste.

   Es war eine gelungene Party.

© 2008 Steffanie Burow, Impressum und rechtliche Hinweise